services / faq

aufbau und anleitung 

Die WANDERBOX ist in 30 Minuten aufgebaut und in 30 Minuten wieder eingepackt!

Hier geht's zur Anleitung

 
pflege und reparaturbedarf 

Die WANDERBOX ist ganz einfach zu pflegen: mit einem klassischen, textilen Schwamm und ein bisschen Wasser kann die WANDERBOX einfach gereinigt werden, ohne dass die Oberfläche beschädigt wird. Dabei sollte kein Wasser oder größere Feuchtigkeit auf dem Holz verbleiben.

Die WANDEBROX sollte zudem in Räumen mit ca. 20 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 35-55% stehen. Größere Luftfeuchtigkeitsschwankungen können dazu führen, dass das Holz arbeitet: sich also zusammenzieht oder ausdehnt. Passiert in aller Regel nicht!

Sollte es Beschädigungen an der WANDEBROX geben, die repariert werden sollen, kann dies entweder der örtliche Tischler leicht umsetzen oder aber Du bestellst die Ersatzteile bei WANDERBOX direkt per Email.

 
 
Holzprodukte
kleinteile

Wenn Su ein Kleinteil für Deine WANDERBOX verloren hast, melde Dich bei uns.

Alle Teile der WANDERBOX sind auch einzeln bei WANDERBOX direkt bestellbar.

 

hier kontakt aufnehmen

 
 
Logistik der Wanderbox.jpg
logistik

Wir bieten die Möglichkeit über ein internationales Logistikunternehmen die WANDERBOX weltweit einfach und sicher zu verschicken. Das macht die WANDERBOX zu einem idealen Begleiter für alle die flexibel, dynamisch und nachhaltig leben wollen.

hier kontakt aufnehmen

faq

Was ist die WANDERBOX?

Die WANDERBOX ist viel mehr als ein Möbel, es ist DAS MÖBEL schlechthin.

Denn in „Möbel“ („mobilis“) steckt Mobilität, Beweglichkeit drin.

Und genau das ist die WANDERBOX im besten Sinne des Wortes.            

Zudem reduziert die WANDERBOX Komplexität, wo diese nicht notwendig ist:

Aussuchen, Kaufen, Aufbau einer persönlichen Wohnumgebung,

Verstauen von wichtigen persönlichen Gegenständen.

Und der Umzug in die nächste Lebensphase.

Das geht mit der WANDERBOX perfekt organisiert, einfach und schnell.

Die Absolventen oder Young Professionals / Berufseinsteiger nehmen unkompliziert einen wichtigen Teil ihrer Lebenswelt mit: ein Bett, einen Tisch, zwei Sitzbänke, eine Ankleide und ein Regal.

Die WANDERBOX ist ihr mobiler Lebensort, ihr mitwanderndes Zuhause.

Was sind die WANDERBOX Produkt Vorteile?

  • hohe Mobilität, durch schnelle Möblierung / De-Möblierung & Transportfähigkeit

  • fokussiertes Leben kommt durch das innovative WANDERBOX Konzept zum Ausdruck

  • intelligente Gestaltung und Details bei großer Praktikabilität

  • erlebbar warme Haptik durch hochwertige Materialien und Verarbeitung

  • wiederverwendbar in unterschiedlichen Wohn-Kontexten

  • Langlebigkeit durch Reparaturfähigkeit und zeitlose Gestaltung (FFF)

  • sofortige Verfügbarkeit

  • Services rund um das Produkt (Logistik, Reparatur, Produkt-Austausch, ergänzende Angebote)

  • sicherer Einrichtungskaufen ohne langes Suchen

  • wettbewerbsfähiger Preis (im IKEA Vergleich 1.500€)

 

Wie ist die Idee zur WANDERBOX entstanden?

Graz 2014 - Julia Cancola und Stefan Prattes, studierten in Graz, sie Wasserwirtschafts-Ingenieurwesen, er Architektur und planten ein Auslandsjahr.

Sie mieten eine unmöblierte Wohnung in Spanien.

Der Umzug von Graz nach Olot (Spanien) gestaltete sich nicht ganz einfach:

Woher all die Möbel, Bett, Tisch, Stuhl und Schrank, nehmen?

Die Versendung in einem Container nach Olot würde so viel kosten, wie der Kauf neuer Möbel vor Ort. Und wenn die Zeit in Olot nach einem Jahr vorbei sein würde, was tun mit den neu gekauften Möbeln? Wieder ein teurer Umzug?

 

Julia und Stefan entwickelten die WANDERBOX, die alle notwendigen Möbel zum Leben beinhaltet: ein Bett, Tisch, zwei Sitzbänke, eine Ankleide und ein Regal.

Untergebracht in einem großen „Koffer“ (200x125x40cm – 1m3).

Gute 100kg Gewicht und immer noch genügend Stauraum, der neben den Möbeln noch die wichtigsten persönlichen Dinge, Kleidung, ein paar Bücher, technische Geräte, Fahrrad in der Box aufnehmen konnte.

Stefan baute die WANDERBOX mit Hilfe seines Vaters, einem gelernten Tischler.

So zogen sie von Graz mit der Box nach Olot, Spanien, von Olot wieder zurück nach Graz und weiter nach Cardiff (Wales). Dort kam eine zweite WANDERBOX hinzu, denn die beiden leben ja zu zweit. Nach einem Jahr in Wales verschlägt sie ihre berufliche Situation wieder nach Österreich, wo die zwei WANDERBOXen in kurzer Zeit einer alten Bregenzer Stadtwohnung neues Leben einhauchen.

 

Seit der ersten Reise nach Spanien bewähren sich die WANDERBOXen: Trotz der vielen Kilometer, die sie zurückgelegt haben, sehen sie nach wie vor gut aus und funktionieren im Alltag wie auf der „Wanderung“ durchs Leben!

 

Aber auch nach vielen medialen Veröffentlichungen und Anfragen konnte die WANDERBOX bis Ende 2018 nicht in Serie gehen. Was fehlte, war eine geeignete Produktion.

 

Über ein Möbel-Entwicklungsprojekt lernten Julia & Stefan dann Stanislaus Benecke im Frühjahr 2018 kennen. Stanislaus entdeckte die WANDERBOX für sich und war begeistert von der Produkt-Idee, der Konstruktion, Gestaltung und der hohen handwerklichen Qualität der Umsetzung. Die WANDERBOX entspricht einfach seinem Lebensstil der Mobilität und Konzentration auf das Wesentliche.

 

Gemeinsam begannen die drei, aus dem gelungenen Prototypen WANDERBOX ein marktfähiges, serielles Produkt herzustellen. Seit Juni 2019 ist die WANDERBOX auf dem Markt.

 

Wie ist der gedankliche Hintergrund der WANDERBOX?

Ein wichtiges Ziel im Leben ist es, Zufriedenheit zu erlangen, die eigenen Lebensthemen zu bearbeiten und zu regeln, und bei all den vielfältigen Aufgaben den Überblick nicht zu verlieren.

Das erfordert Konzentration auf die wirklich wichtigen Themen und die Vermeidung von Ablenkung und „Verzettelung“. Zudem bedarf es einer emotionalen wie auch räumlichen „Heimat“. Die WANDERBOX schenkt diese Heimat ebenso wie den Rahmen für eine Fokussierung.

                     

Wo wird die WANDERBOX produziert?

Die WANDERBOX wird im Chiemgau, Bayern, in einer kleinen, technisch sehr gut ausgestatten Werkstatt handwerklich in kleinen 5er Serien gefertigt.

 

Aus welchen Materialien wird die WANDERBOX hergestellt?

Die Materialien sind zu 99% aus regionalem Voll- & Schicht-Holz (das restliche 1% Gewicht bilden Metalle für Schrauben und Scharniere).

Aktuell wird Buche als Holz verwendet, künftig werden auch andere weitere Hölzer, vorwiegend Laubhölzer zum Einsatz kommen.

Seit wann ist die WANDERBOX serienreif?

Die WANDERBOX ist seit Juni 2019 serienreif und wird im Chiemgau, Bayern, handwerklich in kleinen 5er Serien hergestellt.

 

Was kostet die WANDERBOX?

Die WANDERBOX kostet bis Ende 2020 im Subskriptionspreis 3.600€ incl. MwSt ab Produktion (zuzüglich Lieferkosten – ca. 250€ in Deutschland – Ausland auf Anfrage)

 

Wer steckt dahinter?

Die Entwickler der WANDERBOX – siehe „Idee“ – sind Julia Cancola, Wasserwirtschaftsingenieurin und Stefan Prattes, Tischler & Architekt, die in Graz studierten. In 2018 trafen beide auf Stanislaus Benecke, um die Idee der WANDERBOX in die Serienproduktion und Vermarktung zu überführen. Dieses Projekt sind dann Stefan und Stanislaus partnerschaftlich eingegangen. Es wird innerhalb der Benfina GmbH realisiert.

 

Was sind die Pläne für die Zukunft?

Das Ziel für 2020 ist die Entwicklung einer systematischen Vermarktung einhergehend mit serieller Produktion sowie kontinuierlicher Produktweiterentwicklung. Voraussetzung ist eine starke Produkt- Wahrnehmung in den potentiellen Käuferzielgruppen.

 

Was verstehen wir unter "Nachhaltigkeit", "Natur"und "natürliche Materialien"?

Diese Schlagworte werden (auch von uns) schnell verwendet, weil sie so gewünscht erscheinen. Da fast jeder seine eigene Definition, insbesondere in der Alltagsverwendung für diese Begriffe hat ("natürlich" ist dann schon der im Möbel verarbeitet Baum), werden wir stetig versuchen, durch Dokumentation und Veröffentlichung unserer Arbeit, diese nachvollziehbar werden zu lassen.

Hierfür werden wir ein Dokumentationszentrum auf dieser Website anlegen, so dass immer klarer wird, wie wir denken und handeln und welche Produkte dabei rauskommen.

hier kontakt aufnehmen